22.10.2016

{Gelesen}: Der Schlüssel aus Bronze | H. Black & C. Clare

161021 Magisterium3

© Sunsy – Screenshot vom iPad mini

Autorinnen: Holly Black & Cassandra Clare
Titel: Der Schlüssel aus Bronze
Reihe: Magisterium (3)
Übersetzerin: Anne Brauner
Genre: Kinder-/Jugendbuch, Fantasy, Magie
Verlag: Bastei Entertainment [14.10.2016]
HC: 288 Seiten, 17,00 €, ISBN: 3846600288
Kindle-Edition: 288 Seiten, 12,99 €, ASIN: B01F3QU9SS
auch als ungek. HB bei Audible erhältlich
Whispersync for Voice verfügbar
gelesen auf dem Kindle Paperwhite und iPhone
via NetGalley.de – Vielen Dank !!!

klick zu Amazon

Inhaltsangabe (Amazon):

Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...

Meine Meinung:

Bevor ich zur eigentlichen Rezension komme, möchte ich noch meiner Freude Ausdruck verleihen, dass ich das Buch über NetGalley.de als persönliches Leseexemplar erhalten habe. Das eBook wurde per Klick an meinen Kindle gesendet, steht aber auch für jedes meiner Geräte über die Lese-App zur Verfügung, so dass ich das Cover “in buunt und Farrbe” per Screenshot direkt vom iPad mini knipsen konnte. Gelesen habe ich teilweise mit dem Paperwhite und auch dem iPhone unterwegs, wobei mir hier die Darstellung der Symbole beim iPhone deutlich besser gefallen hat. Sie waren viel größer als auf dem Paperwhite.

Was ich durch das eBook natürlich nicht hatte, war die Aufmachung des gedruckten Werkes. Da leuchten doch sogar die Seitenränder in einem gespenstischen Grün! Allerdings ist der Preis von 17 € für ein so dünnes Buch nicht gerade wenig. Auch wenn man es nicht mehr tun sollte, aber Leute: Das sind 34 Maak !!!

Zum Buch: Der dritte Band hat mir besser als der zweite gefallen, vielleicht liegt es vor allem daran, dass ich die übertrieben verstellten Stimmen der Lehrer aus den Hörbüchern nicht im Ohr hatte, sondern meine eigene Version “hörte”. Die ersten beiden Bände werden für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren empfohlen, dieser hier ab 14. Der Schreibstil ist zwar auch in diesem Band sehr einfach gehalten, aber es gibt hier schon ein paar Küsse.

Die Kinder sind gewachsen, und sie sollten jetzt auch etwa 14 Jahre alt sein. Erstes Verliebtsein kommt auf, doch müssen sie ständig auf der Hut sein, weil jemand Call nach dem Leben trachtet. Nicht ganz von Anfang an war für mich die Identität desjenigen vorhersehbar, was mich allerdings völlig unvorbereitet getroffen hat, war der Ausgang des Gefechts kurz vor dem Ende dieses Buches. Das hätte ich so nicht gedacht. Und auch das offene Ende hat mich etwas überrascht – es wird also noch zumindest einen Folgeband oder mehrere geben.

Auf jeden Fall ist diese Reihe spannende Lektüre für Kinder oben erwähnten Alters, doch auch mir hat sie gut gefallen. Kann ich also durchaus empfehlen. Ich gebe 08/10 Punkte.

Zitat:

“Merkwürdig”, antwortete Aaron, ohne auf Calls Stimmung zu achten. Dann nahm er sich ein paar Käseecken vom Tablett eines Kellners, stopfte sie in den Mund und brummte etwas Unverständliches, als hätte er noch etwas sagen wollen, bevor ihn der Hunger übermannt hatte.
bei 11 %, 3. Kapitel

Bücher der Reihe:

1. Der Weg ins Labyrinth – rezensiert 04.12.2014 – 08/10 Punkte
2. Der kupferne Handschuh – beendet 09.10.2016 – 07/10 Punkte
3. Der Schlüssel aus Bronze – beendet 21.10.2016 – 08/10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...