29.03.2017

{Gelesen}: Aller guten Dinge sind vier | Janet Evanovich

Coverquelle: Amazon-Partnerlink
Autorin: Janet Evanovich
Titel: Aller guten Dinge sind vier
Reihe: Stephanie Plum (4)
Übersetzerin: Mechthild Sandberg-Ciletti
Genre: Romantische Komödie
Verlag: Goldmann, [30.09.2011]
Kindle-Edition: 319 Seiten, ASIN: B005K7YVDU
auch als TB erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein neuer Fall für die unerschrockene Stephanie Plum: Stephanie ist diesmal auf der Suche nach einer jungen Frau. Maxine Nowicki hat ihrem Freund das Auto geklaut, sich damit aus dem Staub gemacht und nun den Gerichtstermin platzen lassen. Doch Stephanie entdeckt schon bald, dass es bei diesem Fall um weit mehr geht. Denn in Maxines Bekanntenkreis kommt es zu einigen merkwürdigen Unfällen - und zu einem Mord.

Meine Meinung:

Nach dem Buch über diverse psychische Probleme, das mich immer weiter runterzog (und ich dann schlussendlich doch noch abbrach) musste unbedingt etwas Humorvolles auf den Kindle. Bei Janet Evanovich liege ich da nie falsch, denn bei diesen lustigen Komödien habe ich oft ein breites Grinsen im Gesicht. Hier kommt es mir nicht so sehr auf die Plausibilität an, sondern ich genieße die schrägen Situationen und habe meinen Spaß dabei.

In Band 4 der Reihe brennt nicht nur Stephanies Wagen erneut ab, auch ihre Wohnung wird Opfer der Flammen und selbst bei Joe Morelli fliegt ein Molotowcocktail durch das Fenster, richtet allerdings keinen Schaden an. Da hat es eindeutig jemand auf sie abgesehen. Aber wer? Bei ihrem Auftrag, Maxine Nowicki zu finden, macht sie auch kaum Fortschritte, obwohl sie sie und ihre Mutter sowie Freundin mehrmals fast erwischt.

Aber sie kommt bei Joe Morelli unter und hat endlich wieder einmal richtig guten Sex. Das sieht man ihr auch prompt an, und es häufen sich die Gerüchte.

Da das Buch in der ersten Person geschrieben ist, konnte ich mich gleich wieder gut in Stephanie einfühlen und sah mich kurzerhand selbst in ihrer Rolle. Warum nicht mal wieder ein bisschen verrückt sein? Hat mir gefallen.

Das Buch lässt mich mit einem zufriedenen Gefühl zurück, und somit gebe ich 09/10 Punkte und freue mich auf den nächsten Band.

Zitate:

Ich war froh, dass ich eine Pistole besaß. Wenn ich nämlich so alt werden sollte wie Mr. Landowsky, würde ich mir die Kugel geben. Beim ersten Durchfall im Supermarkt würde Schluss sein. Peng! Aus und vorbei.
Seite 18/312, Kapitel 1, bei 6 %

“Kenny hat soeben eine Ladung Haarspray abbekommen”, teilte Terry den Versammelten mit. “Er hat tapfer gekämpft, aber mit dem superstarken Halt konnte er es nicht aufnehmen.”
Seite 44/312, Kapitel 3, bei 14 %

“…Wir reden ja nicht drüber, aber Josephs Mutter musste auch ziemlich schnell heiraten, wenn Sie wissen, was ich meine.”
”Es ist nicht so, wie es aussieht.”
”Das wichtigste ist jetzt, dass Sie gesund essen, Sie müssen sich doch nicht übergeben, oder?”
”Noch nicht.”
”Wegen der Pfanne machen Sie sich mal keine Sorgen. Die können Sie mir bei Ihrer Brautparty zurückgeben.”
”"Mir schnappte die Stimme über. “Bei der Brautparty?”
Seite 203/312, Kapitel 11, bei 65 %

buch_u_027

Bücher der Reihe:

01. Einmal ist keinmal – beendet 11.11.2015 – 09/10 Punkte
02. Zweimal ist einmal zu viel – beendet 07.03.2016 – 08/10 Punkte
03. Eins, zwei, drei und du bist frei – beendet 16.07.2016 – 08/10 Punkte
04. Aller guten Dinge sind vier – beendet 29.03.2017 – 09/10 Punkte
05. Vier Morde und ein Hochzeitsfest
06. Tödliche Versuchung
07. Mitten ins Herz
08. Heiße Beute
09. Der Winterwundermann – beendet 11.12.2015 – 07/10 Punkte
10. Reine Glückssache
11. Kusswechsel
12. Die Chaos Queen
13. Kalt erwischt
14. Liebeswunder und Männerzauber
15. Ein echter Schatz
16. Glücksklee und Koboldküsse
17. Kuss mit lustig
18. Kuss mit Soße
19. Der Beste zum Kuss
20. Küsse sich, wer kann
21. Kuss Hawaii
22. Küssen und küssen lassen
23. Küss dich glücklich
24. Zusammen küsst man weniger allein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...