06.06.2011

Babyjäckchen

Erinnert ihr euch noch an diesen Pulli? Ich hatte 400 g von der Kokon, brauchte aber nur ca. 340 g. Und auch von dieser Mütze war noch etwas ONline Linie 33 in lila übrig. Diese Reste zusammen verstrickt ergeben dieses Babyjäckchen:

baby1a

Ach so, ja, hier sieht’s ja noch gar nicht wie ein Babyjäckchen aus Smiley mit geöffnetem Mund, aber wenn man die Ecken ein wenig zieht und dann die Schulternähte schließt, sieht es so aus:

baby1b

Noch habe ich nicht die richtigen Knöpfe. Ich habe hier mal 3 perlmutterne darauf gelegt. Notfalls würden auch diese gehen Zwinkerndes Smiley

Geradeso gereicht hat die Wolle… mehr wäre nicht gegangen, seht selbst:

baby1c

Jetzt weiß ich, was ich mit den anderen flauschig weichen Resten mache. Wer sagt denn, dass Babys immer Rosa und Hellblau tragen müssen?

Datenbox

Material:  Kokon in Violett vom Atelier Zitron und ein Rest ONline Cosmo Linie 33 in Lila
Nadeln:  3,5er metallene KnitPro
Anschlag:  160 M
Muster: Baby Surprise Jacket
Größe: small – ich hoffe, sie passt Leah
Gesamt-Verbrauch:  81 g

Die Fotos und Details könnt ihr bei flickr und auf meiner Projektseite sehen.

1 Kommentar:

  1. Uiiii wie süss!!!
    Huiiii das war aber Berechnung in Höchtform :-)))
    Mit den REsten könntest Du eventuell die Knöpfe umhäkeln....
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...