10.08.2012

Kurzrezi: Kleine Morde für zwischendurch #4 – G. Edelmann

cover

Gitta Edelmann
Kleine Morde für zwischendurch #4
Kurzkrimis
Kindle-Edition, 25 Seiten, 0,99 €
ASIN: B006LGUKFW

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Schnell mal einen Krimi in der Mittagspause, oder in der U-Bahn, im Wartezimmer oder unterwegs auf dem Beifahrersitz, das erwartet sie bei diesen „mörderischen Häppchen“. Dieses Mal sogar mit vier Kurzkrimis.Folge 4: Liebe geht durch den Magen, doch auch Morden macht hungrig. Darum geht es dieses Mal um „Ein fast perfektes Dinner“ und „Das Pilzgericht“. Auch „Der Apfel des Hofrats“ ist nicht ungefährlich und schließlich schmiedet eine geheimnisvolle Gruppe von Frauen beim Essen ein „Mordkomplott“.

Während ich vom 3. Teil der Kurzkrimi-Serie überhaupt nicht überzeugt war, hat mir dieser hier wieder besser gefallen, zumindest gibt es tatsächlich Leichen. Trotzdem werde ich nicht weiter sammeln – die Geschichten sind mir denn doch viel zu kurz und vorhersehbar. 25 Seiten lese ich mindestens an einem Stück, und das sind dann schon 4 Geschichten!

Selbst zu kurz, um auch dieses Buch noch bei goodreads und in meinem Buchverwaltungsprogramm BookCook aufgenommen zu werden. Ich erwähne es hier nur der Vollständigkeit halber.

Bei einer 100er Skala wären das 65/100 Punkte, bei mir abgerundet auf 06/10.

1 Kommentar:

  1. lach.... "zumindest gibt es Leichen".... Du bist mir ein Herzilein :-)))

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...