28.10.2013

Kurzrezi: Die Verschworenen – U. Poznanski

klick zu Amazon.de

Ursula Poznanski
Die Verschworenen (2)
Dystopie-Trilogie
Loewe Verlag, 16.10.2013
HC, 464 Seiten, 18,95 €
Kindle-Edition: 14,99 €
ASIN: B00EEKE7P6
gelesen auf dem Kindle Paperwhite 
und teilweise auf dem iPad

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann.

Wieder habe ich überlegt, was das Cover darstellen soll… Eventuell einen Fingerabdruck? Keine Ahnung. Es ist jedenfalls interessant und mysteriös. Irgendwie bin ich schon gespannt, was auf dem dritten Buch sein wird, auf das ich nun lange warten muss… seufz

Die Geschichte der Elite-Studenten geht weiter. Nicht alle kommen bis zu dem Punkt, sich entscheiden zu müssen, ob sie in eine Sphäre zurück gehen oder bei den Außenbewohnern bleiben, und letzten Endes gehen Aureljo, Ria und Dantorian tatsächlich nach Vienna 2. Die Angst, entdeckt zu werden ist groß, aber sie passen sich an, bis etwas Entscheidendes geschieht und Ria gezwungen ist, erneut zu fliehen.

Was sie herausfindet, ist so ungeheuerlich – und dann – ihr ahnt es schon, ist das Buch ausgelesen…

Wieder aus der Sicht Elerias in der Ich-Form geschrieben, konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren und war ständig mitten im Geschehen. Sehr gut hat die Autorin das Gefühlschaos dargestellt, in das Ria stürzt. Alle Charaktere sind sehr gut heraus gearbeitet, wirken sehr lebendig und lebensecht.

Bevor man zu diesem Buch greift, sollte man jedoch Band 1 (Die Verratenen) gelesen haben. Zwar wird immer mal wieder Bezug auf den vorangegangenen Band genommen, aber um die Zusammenhänge am besten verstehen zu können, gehören die Bücher zusammen.

Spannend geschrieben, kommt diese Dystopie ohne besonders viele Kampfszenen und Gemetzel aus. Natürlich gibt es auch hier Tote, bei einem Unglück werden gar über 2000 erwähnt, aber eine Zahl zu lesen ist so viel unblutiger.

Mir hat der 2. Band ebenso gut gefallen wie Band 1. Ich gebe die volle Punktzahl von 10/10 Punkte.

Kommentare:

  1. Ich glaube, das sind die Adern/Ringe von einem Baum. Bei dem anderen Band ist es ja ein Blatt. Würde passen. :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Nachhinein bin ich auch deiner Ansich t:)
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsch ich dir!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...