06.10.2014

{Gelesen}: Irgendwo ganz anders | Jasper Fforde

klick zu Amazon.de

Jasper Fforde
Irgendwo ganz anders
Thursday Next (5)

Übersetzer: Sophie Kreutzfeldt, Joachim Stern
Fantasy
Deutscher Taschenbuch Verlag, 2009
TB, 416 Seiten, 8,95 €
Kindle-Edition: 8,99 €
ASIN: B00BFS55WY
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Thursday Next betrügt ihren Mann. Und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit vierzehn Jahren! Als mehr oder weniger glückliche Mutter von Friday, Tuesday und Jenny lebt sie mit ihrem geliebten Ehemann Landen zusammen und geht auch jeden Morgen zur Tarnfirma Acme-Carpets, um die schöne Stadt Swindon mit Teppichen und Parkett zu versorgen. In Wirklichkeit ist Thursday natürlich weiter Geheimagentin für SpecOps und verschwindet regelmäßig in die BuchWelt, in der sie jetzt auch Lehrlinge ausbilden muss. Ganz zu schweigen vom lebhaften Käseschmuggel, mit dem sie die kümmerlichen Finanzen der Firma aufzumöbeln versucht. Von alledem darf ihre Familie nichts wissen. Dass diese Täuschungsmanöver auf Dauer nicht gutgehen können, liegt auf der Hand ...Der 5. Band der Reihe!

Meine Meinung:

Fast schon lustig ist, dass ich zur gleichen Zeit “Die Seiten der Welt” von Kai Meyer via Audible höre. Wenn auch völlig anders, so handelt es sich auch dort um eine Buchwelt. Interessant, wie unterschiedlich die Welten und Konzepte sind.

In der Buchwelt von Jasper Fforde hat es unsere Thursday nicht leicht. Sie ist inzwischen älter geworden, zum Glück seit Jahren mit ihrem entnichteten Ehemann Landen Park-Lane verheiratet und Mutter nicht nur von dem Teenager Friday. Inzwischen fällt es ihr nicht mehr so leicht, sich in ein Buch zu lesen, und wenn sie am Zielort ankommt, ist sie völlig dehydriert und muss sofort ihren Flüssigkeitshaushalt auffüllen. Ihre Lebensgeschichte wurde in 5 Bänden publiziert, und so gibt es nicht nur “die echte Thursday Next”, sondern auch noch Thursday1-4 und Thursday5, zwei gewesene Rohlinge. Und diese beiden sind ausgerechnet Thursdays Lehrlinge. Dass dies zwangsläufig zu Komplikationen führen muss, leuchtet ein.

Viel schlimmer ist allerdings, dass die ChronoGarde eine Technologie benutzt, die noch gar nicht erfunden wurde und die Welt mal wieder vor dem totalen Aus steht. Wird Friday noch die Kurve kriegen und in die ChronoGarde eintreten – oder schafft Thursday es, ein Rezept für gefundene Eier zu finden und zu vernichten?

Spannend, humorvoll und absolut lesenswert! 09/10 Punkte gibt’s von mir.

Zitat:

“Sorge weiter dafür, dass die Leute Bücher lesen, Mum. Das trägt dazu bei, den unbestimmbaren Moment zu verstärken, der uns im Hier und Jetzt verankert. Strebe das LangZeitJetzt an. Es ist das Einzige, was uns retten wird.”
Pos. 5796

Bücher der Reihe:

  1. Der Fall Jane Eyre – beendet 25.11.2013
  2. In einem anderen Buch – beendet 04.02.2014
  3. Im Brunnen der Manuskripte – beendet 16.05.2014
  4. Es ist was faul – beendet 20.07.2014
  5. Irgendwo ganz anders – beendet 05.10.2014
  6. Wo ist Thursday Next?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...