24.07.2015

{Gelesen}: Die Abnormen | Marcus Sakey

klick zu Amazon.de

Autor: Marcus Sakey
Titel: Die Abnormen
Reihe: Die Abnormen (1)
Übersetzer: Olaf Knechten
Genre: Sci-Fi, Dystopie, Thriller
Verlag: AmazonCrossing, [29.04.2014]
TB, 508 Seiten, 9,99 €
ISBN: 1477822631
als ungekürztes Hörbuch bei Audible verfügbar
Kindle-Edition: 510 Seiten, 0,99 €
via Amazon Prime und kindleunlimited kostenlos leihbar
ASIN: B00IPSEPGE
gelesen [mit dem Kindle Paperwhite]

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

In Wyoming kann ein kleines Mädchen in der Art, wie jemand seine Arme verschränkt, seine dunkelsten Geheimnisse lesen. In New York erkennt ein Mann Muster im Auf und Ab der Börse und rafft 300 Milliarden Dollar zusammen.
Man nennt sie »Abnorme« oder »Geniale«, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Seit 1980 kommt ein Prozent aller Neugeborenen »abnorm« zur Welt – und seitdem ist alles anders.

Einer von ihnen ist der Agent Nick Cooper. Seine Gabe macht ihn zum erfolgreichen Terroristenjäger.
Er wird auf den vielleicht gefährlichsten Mann der Welt angesetzt, einen Genialen mit dem Blut vieler Menschen an den Händen. Um an ihn heranzukommen, muss Cooper gegen all seine Grundsätze verstoßen … und andere seinesgleichen hintergehen.

Meine Meinung:

Ein amerikanischer Thriller, der in der Zukunft spielt – man merkt ihm das Amerikanisch-Arrogante an. Und der Leser wird mit einer Situation konfrontiert, die anfangs gewöhnungsbedürftig ist, denn die besonders klugen und befähigten Menschen werden gejagt, sollen mittels implantierter Chips und sogenannter Akademien unter Kontrolle gebracht werden, und es gibt da eine Behörde, ähnlich dem FBI, die darauf spezialisiert ist, terroristische Abnorme zu finden und zu eliminieren.

Wer ein bisschen in die Geschichte eintaucht erfährt, dass unser Mann, der Beste der Besten dieser Behörde, selbst Abnormer ist. Er ist zwar von seiner geschiedenen Ehefrau getrennt, hat aber ein besonders gutes freundschaftliches Verhältnis zu ihr und mit ihr zwei Kinder. Eines von ihnen ist ebenfalls abnorm, das andere normal. Was dies bedeutet, wohin das führen kann, gerade in diesem speziellen Fall, grenzt schon an Wahnsinn.

Doch ist es nicht immer so, dass die Menschheit im allgemeinen gesehen, alle, die anders sind verurteilt? Die Weißen versklaven und ermorden Schwarze, ohne dafür zur Verantwortung gezogen zu werden (Geschichte), gleichgeschlechtliche Liebe wird verpöhnt und Menschen die sich outen, haben Probleme in der Gesellschaft, Flüchtlinge, die hoffen in einem fremden Land in Freiheit zu sein und neu anfangen zu können, müssen erkennen, dass sie hier nicht willkommen sind… Die Parallelen sind zahlreich.

Was mich an dem Buch fasziniert hat, ist die grenzenlose Liebe eines Vaters zu seinen Kindern. Als Mutter kenne ich eine solche Liebe natürlich, musste allerdings die Erfahrung machen, dass wohl nicht alle Väter gleiches empfinden.

Natürlich haben wir einen Superhelden – so sind die Amis eben –, der immer versucht, das Richtige zu tun und die Welt zu retten. Und am Ende kämpft er (fast) allein gegen den Rest der Welt, wobei hier “Welt” gleichbedeutend mit Amerika ist.

Mir hat das Buch gefallen. Spannend geschriebene Action mit Sci-Fi-Charakter, und gar nicht so weit hergeholt…

Ich freue mich auf Band 2, den ich mir soeben aus der Kindle-Leihbücherei ausgeliehen habe und gebe für Band 1 09/10 Punkte.

Zitat aus einem “Bild/Werbung”:

“Jeder weiß, die Welt hat sich mit dem Auftauchen der Begabten für immer gewandelt. In diesem Buch beschreibt der namhafte Sozialforscher Dr. Donald Masse, wie unsere Welt sich ohne sie entwickelt haben könnte: Krieg im Nahen Osten, zunehmende Gewalt durch religiöse Fanatiker, eine drohende globale Ökokatastrophe…”

Bücher der Reihe:

1. Die Abnormen – beendet 24.07.2015 – 09/10 Punkte
2. Eine bessere Welt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...