21.06.2016

Der wispernde Schädel | Jonathan Stroud

klick zu Amazon.de

Autor: Jonathan Stroud
Titel: Der wispernde Schädel 
Reihe: Lockwood & Co. (2)
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Übersetzer: Katharina Orgaß, Gerald Jung 
Verlag: cbj [27.10.2014]
HC, 512 Seiten, 18,99 €
ISBN: 3570157105
TB, 512 Seiten, 12,99 €
ISBN: 3570403440
Kindle-Edition: 14,99 €
ASIN: B00KG63NZM
[Whispersync for Voice verfügbar
gelesen auf dem Kindle Oasis (Testobjekt)
und dem Kindle Paperwhite 1

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken.

Meine Meinung:

Wieder einmal kostet das eBook mehr als das am 11.10.2016 erscheinende Taschenbuch. Ob der Preis dann gesenkt wird?

Band 2 der Reihe hat es wieder in sich. Wie schon zuvor spielt die Story in einem gänzlich anderen London als dem realen unserer Zeit, es könnte eine Parallelwelt sein, denn viele bekannte Straßennamen und Plätze präsentieren sich dem Leser, doch ist das Leben in diesem London vollkommen verschieden von dem jetzigen in unserer Welt. Die Seelen und Geister Verstorbener treiben ihr Unwesen und können nur von Kindern mit besonderen Gaben in Schach gehalten werden. Sowie sie erwachsen werden, verlieren sie jedoch ihre Fähigkeiten.

Anthony Lockwood, Lucy Carlyle und George Cubbins sind die 3 einzigen Mitarbeiter einer Agentur, die übersinnliche Fähigkeiten haben und mutig gegen Geister kämpfen, deren Quelle sichern und verplomben. In diesem Abenteuer haben sie es mit einem Knochenglas zu tun, einem Spiegel, der einen Blick in die Welt der Verstorbenen gestattet. Nur leider stirbt jeder, der hineinsieht, eines sofortigen schrecklichen Todes.

Wieder äußerst spannend geschrieben ist dieses Jugendbuch eine wahre Freude. Ich konnte mich sehr gut in Lucy hineindenken. Die Ich-Form gefällt mir sowieso fast schon am besten. – Gern empfehle ich dieses Buch Jugendlichen ab 12 Jahren und gebe 09/10 Punkte.

Zitat:

Lockwood warf mir einen warnenden Blick zu, der besagte: Still jetzt. Dann legte er die Hand auf die wuchtige Türklinke. Ich riss mich zusammen und kniff in Erwartung des Übergangs von Dunkel zu Hell die Augen zusammen. Mit einer energischen Bewegung drückte Lockwood die Klinke herunter und stieß die Tür auf.
Seite 339/417, Kapitel 26

Bücher der Reihe:

1. Die seufzende Wendeltreppe – beendet 19.02.2016 – 09/10 Punkte
2. Der wispernde Schädel – beendet 21.06.2016 – 09/10 Punkte
3. Die raunende Maske
4. Das flammende Phantom (erscheint am 28.11.2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...