23.11.2017

{Gelesen}: Caitlynn–Vollstrecker der Königin | Angelika Diem

171122 Caitlynn
Autorin: Angelika Diem
Titel: Caitlynn – Vollstrecker der Königin
Sammelband 1
Genre: High Fantasy
Verlag: Machandel, [12.10.2017]
TB: ISBN: 3959590717, 376 Seiten
auch als eBook verfügbar
hier: TB im Lesesessel und eBook unterwegs
Mein Dank geht an die Autorin Angelika Diem!

klick zu Amazon.de


Klappentext:

“Du hast dem Wohl deines Bruders Cared zu dienen!”
In diesem Sinne ist Caitlynn dreizehn Jahre lang erzogen worden, hat ihre eigenen Wünsche und ihre magische Gabe unterdrückt. Als ihr Vater jedoch das Leben ihres einzigen Vertrauten für Gareds Eitelkeit opfert, setzt sie sich zum ersten mal gegen ihn zur Wehr. Nicht ahnend, dass die Folgen zehn Jahre später nicht nur ihr Schicksal, sondern auch das ihrer großen Liebe und die Ibjadischen Reiche für immer verändern werden.

Meine Meinung:

High Fantasy ohne Schlachten

Als ich die Nachricht der Autorin bei Facebook sah, ihr neues Buch per Kommentar erhalten zu können, war meine Entscheidung schnell getroffen, denn ich habe immer etwas übrig für gute Fantasy. Rasant schnell machte sich das Taschenbuch auf den Weg zu mir, und ich wiederum wartete nicht allzu lange mit dem Lesen. Ich kaufte mir sogar noch das eBook dazu (für den Schnäppchenpreis von 2,99 € eine überaus gute Investition, um abends, wenn die Augen nicht mehr so wollen, oder unterwegs, lesen zu können).

Das Taschenbuch bietet neben einer wirklich wunderschönen Story noch gezeichnete Karten dieser Welt und am Ende eine Zeittafel.

Die Autorin hat eine fantastische Welt vor meinem inneren Auge erstehen lassen, in der die Menschen vor allem natürlich leben. Die Sprache ist eine einfache, etwas altertümliche, Elektrizität und andere neuzeitliche Errungenschaften gibt es nicht. Dafür eine andere Religion, andere Früchte und Erscheinungen, andere Berufe, Talente die geistiger Natur sind und mit Willensstärke zu tun haben, eine Protagonistin, die ihren Weg geht, und in die ich mich durchaus hineinversetzen konnte, Kriminalfälle, die gelöst werden – das pure Lesevergnügen… wäre es für mich gewesen und durchaus die volle Punktzahl wert, wären da nicht die vielen Fehler gewesen…

Und die Fehler sind nicht nur im eBook vorhanden, sondern auch so gedruckt worden, leider. Es handelt sich um Sätze, in denen das Verb fehlt, dafür aber zwei unterschiedliche Hilfsverben auftauchen, Wortdopplungen, fehlende Subjekte, und das leider recht häufig. Es macht auf mich den Eindruck, als wollte die Autorin später entscheiden, welchen Ausdruck sie verwenden möchte und habe vergessen, die anderen Worte zu löschen.

Als Beispiele seien hier genannt:

Der Einsiedler hob drehte die Handflächen nach außen.

Mittlerweile war der Himmel war fast gänzlich mit dicken, dunklen Wolken überzogen.

Trotz ihres gewölbten Leibes zwängte sich geschickt zwischen dem Baum und ihrem Tisch hindurch.

Ein gutes Lektorat hätte diese Fehler finden müssen. Gab es keines?

Schade. Wären es weniger Fehler gewesen und ich nicht immer wieder aus dieser Welt in die Realität zurück gepurzelt, es hätten 9 oder 10 Punkte werden können. So habe ich mich für 07/10 Punkte entschieden. Immer noch ein gutes Buch, aber halt mit Abstrichen.

buch_u_027

Erster Satz:

Das Mädchen fegte an den Boxen vorbei, dass ihre langen Zöpfe flogen.

171122 Caitlynn1

Angelika Diem ist die Autorin der Kinderbücher über die Hexe Pollonia

Bücher der Reihe:

1. Caitlynn: Vollstrecker der Königin (1) – gelesen 22.11.2017 – 07/10 Punkte
2. Drei Tropfen Dunkelheit: Vollstrecker der Königin (2)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...