08.07.2006

ich lese gerade: Lasra und das Lied der Steine - Susanne Tschirner

ISBN: 3352007284
Titel: Lasra und das Lied der Steine
Autor: Susanne Tschirner
Verlag: Rütten & Loening, HC,
Seiten: 604 (ohne Erklärungen)
Preis: 19,90 €


zur Autorin:

Susanne Tschirner wurde 1959 in Herne geboren und wohnt heute in der Nähe von Bonn. Sie war Lektorin, arbeitet als Übersetzerin und hat zahlreiche Reiseführer geschrieben, u.a. über Schottland und die Orkney-Inseln.

zum Inhalt:

Die Orkney-Inseln im Norden Schottlands. Vier Tage nach dem Frühlingsfest macht Lasra, angehnde Heilerin und Erdfrau ihres Stammes, eine Entdeckung, die das bisher friedliche Leben auf den Inseln grundlegend verändert. Sie findet den Leichnam von Sihrus. Dem schönen, stolzen Sohn ihrer Lehrmeisterin ist offenbar der Schädel eingeschlagen worden. Von ihrer Sippe, den Adlerleuten, erhält Lasra den Auftrag, den Mörder zu finden. Schnell stellt sich heraus, dass Sihrus viele Neider und heimliche Geliebte hatte - und dass er bei seinen Reisen in den Süden von dem Geheimnis der Bronze erfuhr. Damit war Sihrus zu einer Gefahr geworden - für den Häuptling, für andere Sippen und für den alten Glauben an die Götter Mutter Erde und Vater Himmel, der auf den Inseln bewahrt wird. Mit dem sagenumwitterten Metall scheint auch ein neuer Geist eingekehrt zu sein, der auf Macht und Kampf beruht.Mit der eher widerwilligen Hilfe von Adlersohn, dem Schamanen, versucht Lasra ihre bedrohte Welt zu retten, indem sie den Mörder stellt, bevor ein weiteres Verbrechen geschieht.Ein Roman wie eine phantastische Zeitreise in eine Welt, wo Erdfrauen ihre Göttin anrufen, wo in magischen Steinkreisen Recht gesprochen wird - und wo das Verbrechen keinen Platz haben darf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...