30.10.2007

Ich lese: Angelica

Da nun weder mein Fernseher, noch DVD oder Soundboxen meines provisorisch wieder eingestöpselten Computers funktionieren, hab ich mir kurzerhand wieder ein Buch vorgeholt, wenn ich auch nur ein paar Seiten heute werde lesen können...




Arthur Phillips
Angelica
Historischer Roman
Goldmann
HC, 416 Seiten
ISBN: 3442310873



Im viktorianischen England darf eine kleine Verkäuferin zwar einen Mann aus besseren Kreisen heiraten, ohne einen gesellschaftlichen Fauxpas zu begehen - Schwäche zeigen darf sie aber niemals. Das lernt Constance Barton schnell und schmerzlich, als ihr Mann, ein angesehener Mediziner und Forscher, das vierjährige Töchterchen Angelica aus dem elterlichen Schlafzimmer ausquartiert und seine ehelichen Rechte einfordert. Rücksichtslos und blind für die mysteriösen Vorgänge, die sich in dem vornehmen Anwesen abspielen: Das Haus der Bartons scheint nämlich von einem äußerst gewalttätigen Dämon beherrscht, der Mutter und Tochter nach dem Leben trachtet. Sieht Sonstance Gespenster, oder schmiedet ihr Mann einen tödlichen Plan?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...