18.01.2009

Socken 01/2009 - Herrenstinos

socken2009.1 

  • Material: Strumpfwolle von alwo (Schoeller und Stahl)
    (60 % SW superwash, 25 % PA, 15 % Nylon) - Farbe 11, Partie 61561
  • Nadeln: 2,5er Knit Picks Harmony Wood
  • Anschlag: 64 M
  • Muster: 2 M re, 2 M li
  • Ferse: Herzchenferse, das Muster an Fersenwand weiterführend
  • Spitze: einfache Bandspitze
  • Größe: 43/44
  • Verbrauch: 83 g
  • Empfänger: mein Sohn

socken2009.1collage

Es sind schöne bunte Socken, die aber nicht so hell aussehen, wie sie hier herüberkommen. Trotzdem habe ich darauf verzichtet, sie entweder einzudunkeln oder ohne Blitzlicht zu fotografieren, da die Farben an sich so am besten zu sehen sind. Am ehesten kommt das obere Bildchen an die tatsächlichen Farben heran. Die Socken sind darauf so gefaltet, dass man die Sohle oben liegend auf dem Schaft hat. Wer genau hinsieht, entdeckt, dass der Schaft etwas länger ist. Und es ist deutlich zu sehen, was allein 4 Maschen mehr oder weniger ausmachen. Denn hätte ich 60 M angeschlagen, hätte ich ein Muster nach der Art von Galaxy (Regia) erzielt, wie man an der Spitze sehen kann; so sind es Kringel. Egal, mein Sohn liebt Grün und die vorherrschenden Farben sind Grüntöne.

Als nächstes habe ich eine Maschenprobe für meinen RVO (Raglan von oben) angeschlagen. Da dies mein erster RVO wird, werde ich ihn einfach halten, also glatt rechts mit nur einer linken Raglanmaschen-Linie. Zum Aufpeppen habe ich noch weißes Garn und werde im Brust-Rückenbereich ein paar Zickzacklinien stricken. Das Garn ist übrigens 100 % PA - ein Riesenknäul von TI*PP. Es stammt noch aus der Zeit, in der ich jeden Pfennig 3x umdrehen musste und mich gefreut habe, wenn ich mit 8 DM einen kompletten Pulli stricken konnte. Wegwerfen werde ich das Garn im Leben nicht. Ich werde - auch wenn ich jetzt andere Garne bevorzuge - diesen Pulli tragen

rvo2009.1a

Es wird ein blauer Pulli. Kann man ja prima zu Jeans tragen. Und ich kann ja nicht nur Herbsttöne beherbergen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...