19.04.2009

Tomorrow’s Dawn Cast on

tomorrow1a

Das erste Stückchen vom Färöer-Tuch ist angeschlagen, und frau kann nun auch sehen, dass es sehr schöne Rottöne sind, die in einander fließen. Das Stricken macht bisher sehr viel Freude, die Charts sind eingängig und meine Hoffnung wächst, das Tuch bis zum 09.05. vielleicht doch fertig zu bekommen. Ein Tuch in Rottönen passt auf jeden Fall immer zu feierlicher Garderobe.

Übrigens verwende ich ein 100%iges Merio-Lacegarn von Birgit Freyer.

Und noch etwas Tolles habe ich euch mitzuteilen: Morgen habe ich einen Tag Urlaub, und den verbringe ich zusammen mit Andrea zum Teil bei Zitron in Wickede und zum Teil auch bei ihr. Ich finde es schön, einesteils in Wolle zu schwelgen und sich dann wieder einen kleinen Vorrat für größere Projekte anzulegen und zum anderen die nächste mir lieb gewordene Bloggerfreundin persönlich kennen zu lernen. – Mein Navi ist bereits programmiert, somit muss ich mir nur noch einen Zettel schreiben, wie viel Wolle welcher LL ich für meine Projekte brauche. Und da ich mir etwas Luft für “ah”’s und “oh”’s lasse, damit ich mich nicht bremsen muss, werden wohl auch noch einige zusätzliche Knäuelchen in meinen Karton wandern. Andrea, es ist nicht die Kiste… sie ist nicht leer geworden. Aber ein großer Karton tut es ja auch – notfalls muss ich anschließend zusehen, wo ich die Wolle unterbringe… wir wird schon etwas einfallen

Kommentare:

  1. Schön sieht der Anfang aus! Ich bin gespannt, ob du es fertig bekommst!

    Wegen morgen... Ich denke, du wirst deinen Karton schon voll bekommen *grins* Die "ah´s" und "oh´s" sind garantiert ;) ...und für kleine 50-g-Knäule findet man doch überall Platz :D
    Ich muss morgen früh nur noch saugen... Die Katzen haaren gerade ganz fürchterlich...

    Liebe Grüße und morgen eine gute Fahrt!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Gefällt mir sehr gut!
    Lieben Gruß,
    Monika

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...