02.08.2010

Celestina abgenadelt und gespannt

Ich habe fertig

Soeben bin ich mit dem Spannen fertig geworden. Dabei habe ich bemerkt, dass das Garn an einer Stelle gerissen ist; muss ich also anschließend ausbessern. Aber sonst sieht man meine Fehler nicht (oder ich hab keine gemacht )

Das Foto an der Frau gibt’s dann später, wenn das Leichtgewicht trocken ist und bessere Lichtverhältnisse herrschen. Hier braut sich gerade etwas zusammen und über uns schweben dunkle Wolken – da waren diese Fotos das Beste, was ich herausholen konnte.

Diese beiden Fotos in ganz groß gibt’s bei flickr und Ravelry.

Schaldaten

Material:  LaceTime in Braun von Birgit Freyer
Nadeln:  3,75er KnitPro
Anschlag:  lt. Strickschrift 73
Muster: “Celestina” = Frauentagsgeschenk
Größe: ca. 2,10 m x 46 cm
Verbrauch:  42 g

Und nun darf ich nicht nur ein neues Tuch anschlagen, sondern auch meine erste Göttin ausprobieren. Und dann ist da noch der zweite Socken eines Paares auf den Nadeln und das zweite von 4 Pulloverteilen.

Da hätte ich mir eigentlich ein Bier verdient, oder? Hab nur leider keins da... Gibt’s halt einen schönen Kakao

Kommentare:

  1. Wow ....was für ein feines Muster!!!!
    Ist Dir suuuuuper gelungen! Gratuliere!!
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere!

    Ich hab ihn ja gesehen und war da schon von der Feinheit des Schals beeindruckt!

    Super schön!

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. kann man so was wirklich stricken??? das ist ja so filigran, absolut nichts für meine finger und vor allem nicht für meine geduld :-))
    aber es sieht toll aus. gratulation.
    liebe grüße
    brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Wundervoll ist das Tuch geworden. Bin gespannt auf Tragebilder:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...