13.11.2010

Kurznachrichten zur Geisterstunde




Hähnchenteile in leicht scharfer Tomaten-Erdnussbutter-Sauce mit extra gegarten Okraschoten und Fufu (Kartoffelpü ohne Milch aber mit Kartoffelstärke gebunden) hat meine Jüngste gekocht… Hatten wir beide Japp drauf – und es war himmlisch lecker! Ich habe Nachschlag genommen und dann erst vor etwa 1,5 Stunden einen Müslirigel zum Abendessen gegessen – so lange war ich satt
Das Foto hab ich mit meinem alten Handy gemacht – ich hatte keine Knipse dabei. Man sieht an der “Qualität” des Fotos, wie alt mein Handy ist… Aber besser als nix.
Und dann haben wir uns “PS: Ich liebe dich” angesehen… Was haben wir geheult. Kinder, der Film ist ja richtig toll – hätte ich nicht gedacht. Lustig war, dass meine “Kleine” und ich den selben Mann angeschmachtet haben - Gerard Butler natürlich aber auch Jeffrey Dean Morgan hat unbedingt was…
Auch meinen Sohn habe ich gesehen und dafür gesorgt, dass sein Kühlschrank wieder gefüllt ist. Aber die meiste Zeit des Tages war ich dann doch auf unseren Autobahnen unterwegs. Zusammen etwas mehr als 6 Stunden. Und somit reichte die Zeit aus, um Nachtschrei von Jeffery Deaver auszuhören und Cupido von Jilliane Hoffman zu beginnen.
Aber jetzt ist es mir zu spät, um euch noch eine Kurzrezi zu schreiben – das mache ich morgen.
Ach, übrigens habe ich nebenbei beim Film den zweiten Helix Zopf Socken – nun den linken – immerhin so weit gestrickt, dass ich jetzt mit der Ferse weiter machen kann So ganz ohne Stricken kann ich eben nicht…
So Mädels (und Jungs) – schlaft schön und träumt was Feines – see you tomorrow

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...