26.11.2010

Mal gucken?

julituch1a

Auf Wunsch der Designerin Andrea zeige ich euch hier mal ein winziges Bisschen vom Julituch, das sich gerade auf meinen Nadeln befindet. Auch ein Zauberball, der Name ist mir entfallen, es gibt ihn wohl nicht mehr, aber er besteht nur aus Blautönen. Und dieser Zauberball ist von der Qualität her eindeutig besser als der letzte. 2 Teile der 21 Spitzen habe ich bereits gestrickt – 19 fehlen noch, dann ist das Tuch fertig. Doch wie viel % das sind, weiß ich nicht. Andrea, sind das schon mehr als 30???

 

Edit 18.10 Uhr

Andrea hat mir geantwortet, mit “Piccolini” 76 g für das Tuch verbraucht zu haben.

Rechnen wir also mal aus, wie weit ich mit meinem Tuch (jetzt 4 Spitzen von 21) gerade bin:

Gehen wir von runden 80 g aus (sicher ist sicher). Der Zauberball hat im Ganzen 100 g, jetzt wiegt er noch 69 g, also habe ich 31 g verstrickt. Wenn 80 g = 100 % sind, dann habe ich (31 x 100 / 80) also bislang 38,75 % vom Tuch gestrickt  - da lag ich mit meinen geschätzten 30 % ja gar nicht mal so schief…

Kommentare:

  1. Also... Mit der Filigran knapp 50 g, also etwas weniger, als 300 m. Mit dem Piccolini hab ich 350 m verbraucht = ca. 76 g. Jetzt kannste rechnen ;)

    Die Farben sind klasse!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so schön aus....ich glaube du hast den Zauberball stone washed,den hat Ewa im Shop
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Ganz toll wird dieser blaue Traum:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...