24.03.2011

Ausgehört: Fever–Douglas Preston & Lincoln Child

Douglas Preston & Lincoln Child
Thriller aus der Pendergast-Serie
Fever
Dauer: 16 Std, 30 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Special Agent Pendergast kehrt auf den Stammsitz seiner Familie zurück. Hier erwarten ihn viele sorgsam verdrängte Erinnerungen - auch die an seine Frau, die vor zwölf Jahren bei einem schrecklichen Unfall umgekommen ist. Doch nun findet Pendergast Hinweise, dass Helen in Wahrheit das Opfer eines heimtückischen Mordes wurde. Gemeinsam mit seinem besten Freund D'Agosta beginnt er zu ermitteln und muss bald erkennen, dass Helen ein Doppelleben geführt hat.

Aber warum musste Helen sterben? Und was hat dies alles mit einem Künstler aus dem 19. Jahrhundert zu tun, von dem sie geradezu besessen war, einem Genie, das unter einer rätselhaften Fieberkrankheit litt? Nur eins steht fest: Helen hat ein Geheimnis mit ins Grab genommen - und es gibt immer noch jemanden, der bereit ist, dafür über Leichen zu gehen...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Will man eine Mischung aus Action, Horror und Wissenschafts-Thriller lesen oder hören, dann ist dieses Autoren-Duo garantiert in der engeren Auswahl. Ich gebe zu, ich bin ein Pendergast-Fan und sammle alle diese Bücher nicht nur in Audio-Format, sondern auch in gedruckter Form. Preston und Child verstehen es, die Spannung dermaßen in die Höhe zu treiben, dass man das Buch nicht aus der Hand legen bzw. das Hören unterbrechen mag und lieber noch einige Minuten länger im Auto sitzen bleibt…

So hat mich auch dieses Hörbuch wieder gefesselt. Constance Green spielt in diesem Buch nur eine untergeordnete, ja fast Rand-Rolle, trotzdem lässt mich das Thema nicht los, und ich hoffe, es wird in der Fortsetzung, die einfach kommen muss, fortgeführt, denn sie hat schließlich lt. ihrer Aussage ihr eigenes Baby über Bord geworfen, “weil es wie sein Vater böse war”… und wird von der Polizei in Gewahrsam genommen. Dass ihr Vormund, dem sie eigentlich zur Hilfe eilen wollte, zunächst gar keine Aussage macht, so dass Constance im Gefängnis bleibt, und sie auch später noch nicht einmal besucht, war etwas befremdlich. Aloisius Pendergast war zwar schwer beschäftigt, das hätte ich dann allerdings doch nicht von ihm gedacht. Doch warten wir ab, was im nächsten Band geschieht…

Auch hier ist nicht alles so, wie es scheint. Und der Verrat kommt gar mehrmals vor. Charaktere, die neu auftauchen, sind genauso gut skizziert wie die vertrauten, so dass der Hörer sofort in die Geschehnisse eintauchen kann, zumal Detlef Bierstedt für diese Reihe die perfekte Sprecherwahl ist!

Ich habe das Hörbuch überwiegend beim Fahren über die Audible-App und den FM-Transmitter von Belkin, über Audible gesponsert, gehört.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...