02.03.2011

Julia sei Dank!

Nachdem mich mein erster Test-Versuch etliche Stunden gekostet hat, die Anleitung für das Rückenteil teilweise in die App einzugeben, hat mir Julia von der Entwicklung dieser JKnit-App geholfen und gezeigt, wie ich die Anleitung Stück für Stück zerpflücken kann. Auf die Idee bin ich von allein nicht gekommen. Und da es noch ein paar Wochen dauert, bis die neue Version dieser App online geht, in die man dann nicht nur einen Musterblock eingeben können wird, sondern es auch möglich gemacht wird, die Anleitung am Rechner zu bearbeiten und dann auf die App zu ziehen (das lästige Umschalten zwischen Zahlenblock, Zeichen- und Buchstaben-Screen entfällt dann), kam mir ihre Hilfe gerade recht.

Ich habe zwar erst das Rückenteil komplett in der App, aber da ich nun weiß, wie ich so eine Anleitung effizient zerpflücken kann, werden die Vorderteile und Ärmel in Minuten und nicht Stunden eingegeben sein. Und schließlich muss ich da nichts überstürzen, es ist noch Zeit.

Noch bin ich beim Bund (16 cm) meiner Adelais-Jacke, aber ich stricke sie nach der Anleitung in der App Zwinkerndes Smiley

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...