18.06.2010

Kurzrezi: Der Tote am Steinkreuz – P. Tremayne

Peter Tremayne
Der Tote am Steinkreuz
5. Band aus der Schwester-Fidelma-Reihe
Historischer Krimi
Aufbau Taschenbuch Verlag
TB, 387 Seiten
ISBN: 3746615275

Bewertung:

Klappentext:

Als man Schwester Fidelma, eine irische Nonne königlichen Geblüts, nach Araglin ruft, um die Morde am dortigen Fürsten und seiner Schwester aufzuklären, scheint über die Schuldigen kein Zweifel zu bestehen. Doch schon auf dem Weg in die Berge geraten sie und ihr Begleiter, der angelsächsische Mönch Eadulf, in einen Hinterhalt. Sehr schnell stößt Fidelma auf eine Vielzahl von Widersprüchen und Intrigen. Noch mehr Morde geschehen, man versucht sogar, Fidelma und Eadulf zu vergiften. Wer steckt hinter all dem Bösen, von dem das romantische Tal beherrscht zu sein scheint?

Wieder in ziemlich kurzer Zeit habe ich dieses Buch ausgelesen. Mich fasziniert immer wieder die Vielfalt der “runden” Kriminalgeschichten, die dem Autor einfallen. Viele weise Sprüche verschiedener historischer Männer fließen ein und wir erfahren immer mehr über das historische Irland des 7. Jahrhunderts.

Schwester Fidelma ist eine ganz besondere Frau, und ihrem Charme bin ich schon lange erlegen   - bevor ich mich daher wieder einem anderen Autor zuwende, folgt der 6. Band dieser Serie nun auf meinen Nachttisch...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...