04.12.2012

Test: Dauerfilter für Senseo

ecopads

Als ich gestern einkaufen war, habe ich diese Dauerfilter für die Senseo namens Ecopads im Zweierpack zu mittlerweile 6,99 € entdeckt und sie kurzerhand in den Warenkorb gelegt. Schon einige Zeit bin ich auf der Suche nach den richtigen Kaffeepads für mich. Entweder sind sie sehr teuer, nicht überall erhältlich oder ich muss mich mit dem Geschmack arrangieren. Letztendlich sind die 40er Tüten von Aldi ganz in Ordnung, aber eben auch nicht mehr.

Mit diesen Dauerfiltern kann man nun seinen Lieblingskaffee einfüllen (am besten so voll man kann, da sonst die Plörre etwas verfärbtem Wasser ähnelt), mit dem Löffel verteilend andrücken, bevor man den Ecopad-Deckel drauf klickt), und wenn man auf stabile Crema verzichten kann, genießen.

Allerdings sind diese Ecopads, wenn auch “passend für Senseo und herkömmliche Kaffeemaschinen” ausgewiesen, NICHT für Senseo Viva Cafe geeignet, also mein Gerät, denn da die Ecopads nicht ohne den Doppelhalter funktionieren, kann man den Deckel nur mit Schmackes schließen. Das Öffnen gestaltet sich dann auch etwas hakelig, und ich befürchte, dass die einrastenden Kunststoffhaken bei mehrmaligem Benutzen schlicht und ergreifend abbrechen könnten.

Diesen Kauf muss ich wohl unter “Erfahrung” verbuchen.

In der nächsten Woche werde ich einen anderen Dauerfilter ausprobieren. Bei der Produktinformation stand extra dabei, dass er für meine Senseo geeignet sei…

Frage:
Sollte jemand von euch entweder gute Erfahrungen mit den Ecopads gemacht haben und neue brauchen oder eine “normale” Senseo besitzen und die Pads ausprobieren wollen, schicke ich sie gern zu. Ich würde lediglich das Porto erstattet bekommen wollen. Bitte schickt mir eine Nachricht über das Kontaktformular und gebt eure Postadresse mit an! Ich versende beide oder auch nur eines –je nach Wunsch. Und auch hier gilt: Wer zuerst kommt, trinkt zuerst

Kommentare:

  1. Hallo Sunsy, ich habe diese Dauerfilter auch und finde sie nicht so besonders. Auch recht müühsam, da man sie ja immer gründlich ausspülen muss und vorher den Kaffeemud entsorgen, sonst verstpft das Waschbecken.
    Ich habe aber von Melitta "Filter Pads Dosettes" 50 Stück in der Packung. Da füllt man den normalen Kaffee rein und hat so ein "richtiges" Kaffeepad, was man hinterher entsorgen kann. So kannst Du Deine Liebslingssorte Kaffee benutzen. Gab es mal in irgendeinem Supermarkt, ich glaube bei Hit.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, ganz lieben Dank für deinen Kommentar.
      Das Ausspülen und Reinigen macht mir jetzt nicht so viel aus. Ich habe wegen meiner Kefir-Bereitung täglich sowieso einiges zu spülen ;)
      Deine Alternative ist auch nicht schlecht.
      Ich warte jetzt erst einmal auf den anderen Dauerfilter zum Spülen und werde meine Erfahrung berichten.
      Ganz liebe Grüße

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...