01.10.2014

{Gehört}: Mr. Mercedes | Stephen King


Stephen King
Mr. Mercedes
Thriller
Übersetzer: Bernhard Kleinschmidt
Heyne Verlag, 08.09.2014
heute Platz 10 der Spiegel-Bestseller-Liste
HC, 593 Seiten, 22,99 €
Kindle-Edition: 18,99 €
Random House Audio, 05.09.2014
Spieldauer: 16 Std., 38 Min (ungekürzt)
Sprecher: David Nathan
Regulärer Preis: 13,95 €
im Premium-Abo 1 Guthaben
im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Eine wirtschaftlich geplagte Kleinstadt im Mittleren Westen der USA. In den frühen Morgenstunden haben sich auf dem Parkplatz vor der Stadthalle Hunderte verzweifelte Arbeitsuchende eingefunden. Jeder will der Erste sein, wenn die Jobbörse ihre Tore öffnet. Im Morgendunst blendet ein Autofahrer auf. Ohne Vorwarnung pflügt er mit einem gestohlenen Mercedes durch die wartende Menge, setzt zurück und nimmt erneut Anlauf. Es gibt viele Tote und Verletzte. Der Mörder entkommt. Noch Monate später quält den inzwischen pensionierten Detective Bill Hodges, dass er den Fall des Mercedes-Killers nicht aufklären konnte…

©2014 Heyne Verlag (P)2014 Random House Audio

Meine Meinung:

Stephen King kennt man als DEN Horror-Autor, doch hat er in letzter Zeit gezeigt, dass er auch anders kann. Bei “Mr. Mercedes” stürzt er sich in einen Thriller, einen Detektivroman ohne Gruselszenen. Und nicht nur das, er verrät uns von Anfang an, wer der Täter ist. Der Autor pendelt mit uns zwischen zwei Handlungssträngen: dem mit dem Täter und dem mit dem Detektiv und hält dabei den Spannungsbogen dennoch ständig konstant, ja zum Ende hin zieht er ihn noch einmal heftig an.

Die Story hat allerdings Potential, und weil der Meister auch hier wieder jeden Charakter genauestens mit vielen manchmal liebenswerten Eigenarten beschreibt, hat man das Gefühl, die Figuren persönlich zu kennen. Jerome und Holly z.B. sind mir regelrecht ans Herz gewachsen.

Mir persönlich fehlte ein bisschen der Nervenkitzel, der Gruseleffekt und die Möglichkeit, die Hodges in diesem Buch hat: die Identität des Mörders zu recherchieren. Als bloßer Zuschauer degradiert war ich nicht mitten im Geschehen, daher gibt’s von mir dieses Mal auch nur 07/10 Punkte.

Sein nächster Roman soll aber wieder im gewohnten Genre spielen, wie der Autor verlauten ließ… Man darf gespannt sein.

Zitat:

»Der Rasen sieht fantastisch aus.«
»Oh. Gut. Danke. Kann ich sonst noch was für Sie tun?«
»Eventuell. Wie wär’s, wenn du morgen mal nach der Schule vorbeikommst? Es ist was mit dem Computer.«
»Klar. Was denn diesmal?«
»Am Telefon möchte ich lieber nicht darüber sprechen, aber vielleicht findest du es interessant«, sagt Hodges. »Geht es um sechzehn Uhr?«

Zum Sprecher:
Wer das Team Stephen King – David Nathan noch nicht erlebt hat, sollte dies unbedingt nachholen, denn die beiden sind im Bundle einfach unschlagbar. David Nathan sollte alle King-Bücher lesen, ich wäre begeistert! Eine bessere Wahl gäbe es wohl nicht. David Nathan LEBT die Bücher, er schlüpft in jeden einzelnen Charakter und haucht ihm Leben ein wie kein zweiter. Genial!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...