10.07.2010

Gesingelt: Hühnerleiter auf Sahne

Trotz Hitze habe ich zumindest einen Socken abnadeln können. Eigentlich ein Söckchen, ein Sommersöckchen. Für mich Wobei ich es jetzt nur mal eben probiert habe und dann froh war, es wieder ausziehen zu können... ich schwitze...

 

Ich habe wieder toe-up gestrickt. Meine inzwischen bevorzugte Variante, und zwar 12 M in die eine und 12 M in die andere Richtung ohne erkennbare Naht und habe eine stumpfe Bandspitze gewählt bis 60 M erreicht waren. Das Muster ist die Hühnerleiter, das Garn “Sahne” von Ewa. Die Ferse dann habe ich nach der Anleitung von Ingrid genadelt. Abgekettet habe ich auch nach ihrem Tipp und zwar locker von innen (steht auch in eben verlinkter Basisanleitung für toe-up-Socken)

Meist habe ich alle Fäden gefasst, aber es geht etwas langsamer bei Designergarn.

Kommentare:

  1. Der Socken ist ein Sahnestück :D

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sommersocken sind das.

    LG
    Reginsche

    AntwortenLöschen
  3. Deine Geduld hätte ich gerne .-)

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  4. huhu Sunsy...die Socken sehen richtig toll aus, oder besser der eine....das Muster gefällt mir, bei der Hitze stricken ist ja irgendwie nicht meins, alles klebt, nun gut 40 Grad haben wir bloß gut nicht so oft.....also genieß ich mal das nichtstun und das Lesen...

    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. @ Tina
    Sooo viel kann ich auch nicht stricken und lese viel mehr, aber so ganz ohne kann ich auch nicht. Und zumindest in den Abendstündchen, wenn ein Windchen weht, dann stricke ich ein paar Reihen oder Runden ;) - nur "richtige" Wolle, das geht im Moment gar nicht. Halt nur Baumwolle oder Baumwollgemische.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...