25.07.2010

Socken 21/2010 – Schlafsacksocken aus Trekking 6fach

Wenn frau nachts im Schlafsack in den Highlands liegt, kann es mitunter sehr kalt sein (wir haben schon Minusgrade erlebt). Da ist es gut, wenn frau wärmende Socken dabei hat. Meine 2 Paar aus 6fach-Wolle sind schon ein wenig mitgenommen, sie sind auch schon um die 10 Jahre alt... da darf es Ersatz geben:

gestrickt aus den Resten vom Winterset

mit meiner inzwischen bevorzugten toe-up-Ferse ohne jegliche Naht oder Löcher

ebenso wie die toe-up-Spitze, eine stumpfe Bandspitze

Mehr Fotos gibt es bei Ravelry und flickr

Sockendaten

Material: Trekking 6fach von Zitron, Farbe 1815, Partie 51886
Nadeln:  2,75 Bambus
Anschlag:  2x10 M toe-up
Spitze:  stumpfe Bandspitze
Muster: 2Mre, 2Mli
Ferse: mit je 8 Spickelmaschen und je 6 Doppelmaschen nach Ingrids Anleitung
Bündchen:  einfach locker abgekettet
Größe 38
Verbrauch:  88 g

Übrigens, falls sich jemand wundert... ich hatte am WE sehr viel Zeit und komme von Stephen Kings Monumentalwerk “Die Arena” nicht los. Mittlerweile bin ich schon beim 5. Teil der von Johnny Depps Synchronstimme vorgelesenen gut 41 Stunden... Dabei strickt sich Masche um Masche einfach super gut  

Kommentare:

  1. Du scheinst gerade Sockenfieber zu haben :D

    Also ich trage 6-fach Wolle im Stall bei Minusgraden ;) Wir wissen eben, was gut ist ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die Socken wärmen dich bestimmt. Tolle Farben sind das.

    LG
    Regina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...