22.01.2012

Kochfisch

iPhone 189

Hach, was hatte ich mal wieder Schmacht auf Kochfisch! Da der Laird so Einiges nicht isst, gibt es für mich zwei Alternativen: Entweder ich passe mich seinem eintönigen Geschmack an oder koche hin und wieder für mich etwas anderes. Und da ich in den letzten 4 Jahren genügend panierten, gepressten Fisch mit gegessen habe, musste zumindest für mich diesmal etwas Anderes her.

iPhone 190

Serviert wird der Kochfisch bei mir immer in einem tiefen Teller (wegen der Soße – ich bin ein Soßenkind!!!) mit Salzkartoffeln.

Und damit ihr euch vorstellen könnt, was ihr hier seht, weil ihr es nicht riechen und schmecken könnt, schreibe ich euch hier eben mein Rezept auf:

Kochfisch

Zutaten:

  1. Fischfilet (ich habe 500 g Kabeljau genommen)
  2. Kartoffeln
  3. 1 große Zwiebel, 1-2 Lorbeerblätter, ca. 3 Pimentkörner, Salz
  4. Delikatessgurken, eingelegter Paprika in Streifen, Dill, ein Schuss Essig, etwas Zucker
  5. etwas Margarine, etwas Mehl und etwas Milch

Zunächst wird in einem größeren Topf Wasser mit einer in Achtel geschnittenen Zwiebel, 1-2 Lorbeerblättern und ca. 3 Pimentkörnern zum Kochen gebracht. Salz nach Gefühl dazu, auf mittlere Stufe herunter regeln und das Fischfilet hinein geben. Es darf nur noch leicht köcheln – der Fisch braucht je nach Fischstück-Größe und Art ca. 10 min, um gar zu sein, ohne zu Zerfallen.

Währenddessen werden die Kartoffeln geschält und wie gewohnt in Salzwasser gegart.

Ein weiterer Topf kommt auf den Herd. Hier wird etwas Margarine zum Schmelzen gebracht (ich mache das immer nach Gefühl, denke, es waren so etwa 30 g) und ca. 1 gr Esslöffel Mehl hinein gerührt (Mehlschwitze). Mit Milch ablöschen und dann langsam mit dem Fischwasser auffüllen, so dass die Soße schön sämig wird.

Für den Geschmack kommt nun etwas Essig dazu (aber nicht zu viel) und etwas Zucker. Das Salz können wir uns schenken, da der Fischsud bereits gesalzen war. Und für das Auge und den Geschmack 3 Delikatessgurken in Würfel geschnitten (ich liebe es mit vielen kleinen Gurkenstückchen) und ca. 1/3 Glas in Streifen geschnittener, eingelegter Paprika. Dann werden die Zwiebelstücke und der Fisch vorsichtig aus dem Sud genommen und in die Soße gegeben. Dann vorsichtig Dill (ich nehme gern frischen, gefrosteten) darunter rühren, abschmecken und zusammen mit den Kartoffeln genüsslich verspeisen  Teller  Smiley mit geöffnetem Mund

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...