09.02.2011

Ausgehört: Das Lied von Eis und Feuer (5)–G. R. R. Martin

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer (5)
Fantasy-Epos in bislang 16 Teilen
Dauer: 9 Std, 2 Min (ungekürzt)
gelesen von Reinhard Kuhnert

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Die Zeiten sind aus den Fugen geraten. Von der alten Zitadelle Dragonstone bis hin zu den rauen Küsten Winterfells herrscht Chaos, denn die Anwärter auf den Eisernen Thron der Sieben Königreiche bereiten sich darauf vor, Ihre Ansprüche mit Krieg und Aufruhr durchzusetzen. Da erscheint ein verhängnisvolles Omen am Himmel! - ein Komet in den Farben von Blut und Feuer. Und auf einem fernen Kontinent riskiert eine vertriebene Königin alles, um die Krone, die rechtmäßig ihr zusteht, zurückzuerobern...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der 5. von 16 Teilen ist gehört. Leider kamen in diesem Hörbuch die Drachen zu kurz, dafür rüsten alle Herrscher auf und versuchen Verbündete im Kampf gegen einander zu gewinnen. Und Arya ist bei einer Horde Männer, die zu der Nachtwache gebracht wird…

Was mich bei diesem Fantasy-Epos fasziniert, ist die groß angelegte Story schon lange im Voraus. Was hier alles ausgearbeitet wurde, damit alles nahtlos in einander passt, die Intrigen und Machtkämpfe, scheinbar falsche Entscheidungen und anscheinend richtige, die sich dann doch als fatal erweisen. Interessant auch, wie jedes Volk etwas anderes in der Himmelserscheinung zu sehen glaubt. Der reinste Irrgarten für alte und neue Religionen. Bin schon gespannt, was der Autor weiter daraus macht. Und Tyrion – ich glaube, den sollten wir nicht vergessen…

Von Reinhard Kuhnert wieder sehr gut gelesen. Die nachfolgenden Hörbücher müssen auch nach und nach in meine HB-Bibliothek gelangen, aber da ich auch Anderes hören möchte, könne sich das noch etwas hinziehen Zwinkerndes Smiley

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...