19.09.2011

Gebacken

habe ich, denn morgen fängt der normale Arbeits-Alltags-Wahnsinn wieder an. Um diesen für alle zu versüßen – für mich und meine Kollegen und Kolleginnen, die mich nun wieder ertragen müssen Zwinkerndes Smiley, habe ich Heidelbeer-Muffins gebacken. Auch ein Marmorkuchen ist gerade noch in der Röhre, damit nicht jeder nur ein Stückchen bekommt und der Laird auch etwas Kuchen essen kann…

heidelbeermaffins

Hierfür habe ich zwar eine fertige Backmischung aus den Amerikanischen Wochen der Supermärkte verwendet, aber beim Stöbern in meinen Backbüchern habe ich auch ein Rezept zum Selbermachen gefunden:

Heidelbeer-Dinkel-Muffins

Zutaten für 12 Stück:

  • 100 g Mehl mit Weizenkeimen
  • 100 g Dinkelvollkornmehl (aus dem Reformhaus)
  • 2 DL feine Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 200g frische Heidelbeeren (oder Sauerkirschen, Himbeeren, Brombeeren oder Johannisbeeren)
  • 2 Eier
  • 120 g brauner Zucker
  • 100 g zerlassene Butter
  • 200 g saure Sahne
  • 50 ml Milch
  1. Mehl, Dinkelvollkornmehl, Haferflocken, Backpulver und Natron in einer Schüssel gründlich mischen.
  2. Die Heidelbeeren waschen, verlesen und abtropfen lassen. Die Eier verquirlen. Dann nacheinander Zucker, Butter, saure Sahne und Milch unterrühren. Alles gründlich vermengen und unter die Mehlmischung rühren. Den Teig nicht zu lange rühren, damit die Muffins schön locker werden, dann 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Muffinblech fetten oder Papierförmchen hineinsetzen.
  4. Die Muffinmulden zu etwa 2/3 mit Teig füllen. Die Beeren darauf verteilen. Die Muffins im Backofen (Mitte; Gas 3-4; Umluft 180 °C) in etwa 30 Minuten goldgelb backen.
  5. Die Muffins aus dem Backofen nehmen und in der Form etwa 5 Minuten ruhen lassen. Dann herauslösen und am besten noch lauwarm servieren.

In dem gleichen Backbuch habe ich auch ein Rezept für einfache Scones gefunden Smiley mit geöffnetem Mund. Die werde ich dann auch bald mal backen… für mich… Daumen hoch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...