01.11.2019

{Gelesen}: Hearts on Fire–Vincent | Greta Milán

191031 HeartsOnFire3a
Autorin: Greta Milán
Titel: Hearts on Fire – Vincent
Reihe: Hearts on Fire (3)
Genre: Liebesroman, Frauenroman, Gegenwartsliteratur
Verlag: Montlake Romance, [16.07.2019]
Kindle-Edition: 299 Seiten, ASIN: B07NL7FY7W
auch im HB- und TB-Format erschienen
Wispersync for Voice verfügbar
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Herzen, die lieben, brennen am heißesten.

Die Montlake Romance-Reihe mit den Top-Autoren Johanna Danninger, Frieda Lamberti, Greta Milán, Friedrich Kalpenstein und Emily Bold geht weiter. Jeder der fünf Bände wurde von einem der Autoren geschrieben.

Oberbrandmeister Vincent Corelli hat ein Aggressionsproblem. Zumindest ist der Einsatzleiter der Wache 21 davon überzeugt und verdonnert ihn kurzerhand zum Anti-Aggressions-Training. In einer Gruppentherapie soll Vincent lernen, seine Wut in den Griff zu kriegen und sich tief verborgenen Ängsten zu stellen. Allerdings liegt dem grimmigen Draufgänger nichts ferner als das. Vor allem, weil ausgerechnet seine Therapeutin Tessa Gefühle in ihm weckt, die er eigentlich nie wieder empfinden wollte...

Alle Teile können unabhängig voneinander gelesen werden.

Meine Meinung:

Der 3. Band der Reihe hat es ganz schön in sich, denn Vincent ist schwer zu durchschauen. Er ist ein Einzelgänger, hält sich bewusst immer abseits, nimmt keine Einladung zu etwas Gemeinsamem an, und man sieht ihn nie lachen.

Doch dann übermannt ihn seine Wut, und er attackiert einen Schaulustigen, der zugegebenermaßen nicht nur provokant auftritt, sondern auch meint, im Recht zu sein, als er den Unfallort nicht räumen will, sondern mit seinem Handy weiter Fotos macht. Das Resultat ist ein Aggressionstraining, zu dem Vincent verdonnert wird. Sieht er ja schon mal gar nicht ein und wäre am liebsten auch gar nicht erschienen, jedoch wäre die andere Alternative, suspendiert zu werden.

Sein Glück ist, dass der Psychologe verhindert ist und Tessa an seiner Stelle das Programm fortführt. Während wir uns mit Vincent in den Therapieraum begeben, fühlen wir förmlich, wie die Luft zu knistern beginnt, denn die Anziehung zwischen Therapeutin und Feuerwehrmann ist greifbar. Doch so einfach ist die Geschichte natürlich nun auch wieder nicht. Und bis wir erfahren, was hinter Vincents Wut steckt und uns zufrieden zurücklehnen können, geschehen noch so manche Dinge. Zum Beispiel werden erneut Brände gelegt. Immer nach dem gleichen Schema. Also scheint Eriks Stalkerin doch nicht dafür verantwortlich zu sein, denn diese ist ja noch in Polizeigewahrsam…

Sehr spannend geschrieben, absolut nachvollziehbar und mit dem gewissen Etwas zwischen den Zeilen. Ein wirklich lesenswerter Roman für zwischendurch. Leicht, fesselnd und prickelnd. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Somit gebe ich 09/10 Punkte.

Überhaupt haben alle 3 Autoren bisher wirklich gute Arbeit abgeliefert. Jeder schreibt einen Roman, aber sie greifen inhaltlich dennoch ineinander über. Die Charaktere werden nacheinander beleuchtet und die einzelnen Protagonisten gewinnen an Details und Tiefe. Auch wenn man die Romane einzeln lesen kann, würde ich dennoch empfehlen, sie alle der Reihe nach zu verschlingen.

191031 HeartsOnFire3

Bücher der Reihe:

1. Hearts on Fire. Jonah – beendet 22.03.2019 – 09/10 Punkte
2. Hearts on Fire – Erik – beendet 05.10.2019 – 07/10 Punkte
3. Hearts on Fire – Vincent – beendet 31.10.2019 – 09/10 Punkte
4. Hearts on Fire – Marie (erscheint 17.09.19)
5. Hearts on Fire – Leo (erscheint 26.11.19)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Du möchtest mir etwas zu diesem Post mitteilen?