27.07.2016

{Gelesen}: Between the Lines. Wilde Gefühle | Tammara Webber

IMG_2222

Autor: Tammara Webber
Titel: Between the Lines. Wilde Gefühle
Reihe: Between the Lines (1)
Genre: Jugendbuch, Liebesroman
Verlag: MIRA Taschenbuch [10.03.2016]
TB: 352 Seiten, 9,99 €
ISBN: 3956492897
Kindle-Edition: 337 Seiten, 9,99 €
hier: am 27.05.2016 kostenlos
ASIN: B0198GDFFI
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist - und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein …

Meine Meinung:

Manchmal gibt es unglaublich gute Angebote bei Amazon. Da bekommt man ein paar Bücher, hier die ersten Bände einiger Reihen, zu statt der üblichen ca. 10 € pro eBook für lau. Ich habe schon einige Autoren durch diese Angebote entdeckt, deren Bücher ich sonst wohl nie gelesen hätte.

Tammara Webber schreibt in der Ich-Form abwechselnd als Reid und Emma und schildert das Leben von Jugendlichen Schauspielern, die oft seit der Kindheit in irgendwelchen Werbespots und Fernsehsendungen mitspielen und nun für einen großen Hollywood-Film gecastet wurden. Da treffen die Hauptdarsteller aufeinander, die sich bis auf wenige zuvor noch nicht kannten bzw. noch nicht miteinander gearbeitet haben. Und alle scheinen aus Familien zu stammen, die man sich nicht wünschen würde. Natürlich werden einige Klischees bedient, und es entstehen Beziehungen und Spannungen untereinander, Paparazzi sind auf der Tagesordnung, Bilder und Gerüchte kursieren im Net.

Reid gefällt das Leben so, wie es für ihn ist. Er ist bereits ein Star, verbringt seine Freizeit größtenteils in Clubs, wo er seiner trinkenden Mutter nacheifert und jedes Mädchen, das er kriegen kann, in sein Hotelzimmer schleppt. Schlichtweg eine männliche Schlampe. Aber halt ein Superstar und Held aller Mädchen. Nun scheint sich dieses A-Loch in Emma zu verlieben und sie unbedingt haben zu wollen. Emma dagegen ist noch Jungfrau, ihr gefällt der Trubel überhaupt nicht, sie würde lieber auf unabhängigen Bühnen Theater spielen und gerät in die bemerkenswerte Situation, zwischen zwei Darstellern wählen zu können. Dass dies natürlich alles andere als einfach ist, könnt ihr euch denken. Und so nehmen die Verwicklungen ihren Lauf.

Ich hatte Schwierigkeiten, mich in die Darsteller hineinzuversetzen. Bis auf Reid und Emma bleiben die anderen Charaktere eher blass. Und selbst bei den beiden hatte ich so meine Schwierigkeiten mit dem Identifizieren – hier haben wir es quasi mit Teufel und Engel zu tun.

Leider war ich zu keinem Zeitpunkt wirklich Teil der Story. Und so gebe ich nach reiflicher Überlegung 06/10 Punkte.

Zitat:

Völlig grundlos erröte ich den ganzen Morgen – jedes Mal, wenn ich daran denke, dass ich zwei unglaublich heiße Jungs in den letzten zwei Tagen geküsst habe. Von Graham habe ich noch nichts gehört. Doch Reid hat mir heute Morgen eine Nachricht geschickt, in der er mir viel Glück für die heutigen Dreharbeiten wünscht.
21. Kapitel, Pos. 2014/4783, bei 42 %

Bücher der Reihe:

1. Between the Lines. Wilde Gefühle – beendet 27.07.2016 – 06/10 Punkte
2. Between the Lines. Wie du mich liebst
3. Between the Lines. Weil du mich hältst
4. Between the Lines. Weil du alles für mich bist

25.07.2016

{Gehört}: Tschick | Wolfgang Herrndorf

20160725 tschick1

Autor: Wolfgang Herrndorf
Titel: Tschick
Genre: Jugendbuch, Gegenwartsliteratur
Verlag: Rowohlt [01.11.2012]
HC: 368 Seiten, ISBN: 3499259915, 9,00 €
TB: 256 Seiten, ISBN: 3499256355, 8,99 €
Kindle-Edition: 256 Seiten, ASIN: B004WOX4NU, 8,99 €
Argon Verlag: [29.06.2016]
Spieldauer: 378 Minuten (ungekürzt)
Sprecher: Marius Clarén
Reg. Preis/im Premium-Abo/im Flexi-Abo:
15,95 €/14,85 €/9,95 €

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Maik, Sohn einer zerrütteten, wohlhabenden Unternehmerfamilie, verbringt die Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Am ersten Ferientag sind alle anderen zu Tatjanas Geburtstagsfeier eingeladen, außer den Idioten, den Fetten, dem Nazi, Maik und Tschick.
Tschick, eigentlich Andrej, ist Deutschrusse, wohnt im Hochhaus und sieht unerhört asiatisch aus und ein bisschen gefährlich. Plötzlich ist er da und drängt sich dem widerstrebenden Maik auf. Im Handumdrehen hat er aus Maik herausgekitzelt, dass der unsterblich in Tatjana verliebt ist. Kurze Zeit später sitzen die beiden in einem geklauten Lada und machen sich auf in Richtung Südosten, in die Walachei, denn da wohnt Tschicks Opa. Eine somnambul-schöne Reise durch die sommerglühende deutsche Provinz beginnt, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huck Finn.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2010 Rowohlt Berlin Verlag GmbH, Berlin. Cover: Lago Film GmbH, Studiocanal Film GmbH (P)2016 Argon Verlag GmbH, Berlin

Meine Meinung:

Zu allererst möchte ich erwähnen, dass ich seit Jahren bereits das eBook besitze, es aber noch nicht gelesen und mir nun das ungekürzte Hörbuch gegönnt habe. Ursprünglich wollte ich dann wie beim Whispersync immer hin und her springen, das Buch also wahlweise lesen und hören, aber dieses Vorhaben habe ich ganz rasch wieder verworfen, denn Marius Clarén ist ein begnadeter Leser!

Wolfgang Herrndorf ist hier ein wirklich gutes Jugendbuch geglückt. Er fühlt sich nicht nur in die Gedankenwelt und Ausdrucksweise von 14jährigen hinein, mit seinem Witz hören sich selbst die negativen Aspekte so genussvoll wie ein Vanilleeis mit Sahne an.

Zwei Jugendliche sind während der Ferien auf sich gestellt und beschließen, richtig Urlaub zu machen und in die Walachei zu fahren. Mit einem geklauten Lada. Allein. Das klingt doch schon nach Abenteuer pur. Und so ist es denn auch, denn bis sie schlussendlich gestoppt werden, erleben sie eine ganze Menge, haben sogar die eine oder andere Erleuchtung, treffen Menschen, die alle nicht in eine Schablone passen und werden so richtig gute Freunde.

Ich habe das Hörbuch genossen und teilweise laut gelacht. Marius Clarén hat sich mit diesem Hörbuch auf meine Bestenliste der Sprecher katapultiert, denn da passt einfach alles: Betonung, Stimmennuancierung, Aussprache… TOP !!! Sicher nicht das letzte Buch, das ich mir habe von ihm vorlesen lassen Smile

Ich gebe die volle Punktzahl: 10/10 Punkte.

IMG_2219

Bücher des Autors:

- In Plüschgewittern
- Diesseits des Van-Allen-Gürtels
- Tschick – beendet 25.07.2016 – 10/10 Punkte
- Sand
- Arbeit und Struktur

Wolfgang Herrndorf ist 2013 in Berlin an Krebs gestorben.

24.07.2016

{Gelesen}: Das Spiel des Sängers | Andrea Schacht


© Elke Röhrig (Sunsy)

Autor: Andrea Schacht
Titel: Das Spiel des Sängers
Genre: Historischer Roman
Verlag: Blanvalet, [28.06.2010]
HC, 640 Seiten, gebraucht ab 1,80 €
ISBN: 3764503483
TB, 640 Seiten, 9,99 €
ISBN: 3442374758
Kindle-Edition: 8,99 €
ASIN: B004P1J8VC
gelesen am Tisch und auf dem Sofa, ohne Leselotte

Inhaltsangabe:
Liebe, Mord und Minnesang…

Burg Langel im ausgehenden Mittelalter. Seit dem gewaltsamen Tod des Burgherrn Eberhard ist die Lehensnachfolge ungeklärt. Ritter Ulrich von der Arken will die Burg nun neu vergeben. Eine erlauchte Gesellschaft findet sich ein; ein jeder der Gäste erhebt Anspruch auf das Lehen. Bis man sich einig wird, soll Minnesänger Hardo Lautenschläger des Abends mit seinen Künsten für Unterhaltung sorgen. Niemand ahnt, welches Geheimnis Hardo mit Burg Langel verbindet – und mit der holden, aber spitzzüngigen Engelin van Dyke, die an Hardos abendlichen Gesängen so gar keinen Gefallen zu finden scheint
Meine Meinung

Andrea Schacht gehört zu den AutorInnen historischer Romane, die ich sehr schätze. Mit Witz und Humor schreibt sie einen Stil, der an die mittelalterliche Sprache durchaus erinnert, befasst sich hier mit Minne, aber auch Mord- und Unglücksfällen und der Aufklärung derselben, was gar nicht so einfach ist, denn die Menschen waren verschreckt, verstockt, furchtsam und hielten lieber den Mund, als die Wahrheit zuzugeben.

Spannung, Aberglauben, Unkeuschheit und ein außergewöhnliches Erzähltalent des Sängers haben mich auf Schritt und Tritt durch die Burg bei Köln begleitet und mir so manch schöne Stunde beschert. Der Erzählstil wechselt hier auch ein wenig. Teilweise wird von Hardo selbst berichtet, dann in der Ich-Form, oder aber die Geschehnisse mittels der dritten Person in Erzählform geschildert. Zum Schluss gibt es dann sogar noch einen Epilog von Engelin in der Ich-Form. Aber auch ein Personenverzeichnis findet sich im Anhang, um dem Leser das Unterscheiden der einzelnen Figuren zu erleichtern.

Das Spätmittelalter befindet sich im Wandel. Der Handel blühte, es gab immer mehr Ware aus fernen Ländern zu kaufen, und selbst die bürgerlichen Frauen fand man nicht immer nur im Haushalt, sondern auch in Kontoren, wo sie die Bücher ihrer Männer führten. Eine interessante Zeit.

Das Buch hat schon länger darauf gewartet, von mir verschlungen zu werden - da sieht man mal wieder, wie unhandlich so ein gebundenes großes Buch ist, man nimmt es nicht mehr so gern mit, sondern greift lieber zum eReader.

Ich gebe 09/10 Punkte.

Zitat:
»Ein Handelsherr aus Köln mit seiner Tochter erreichten die Burg kurz vor Euch, Meister Hardo.«
Heilige Apollonia von den Zahnschmerzen, was für ein Auftrieb.
»Ein erlauchter Kreis, Herr Ulrich. Und zu welchem Zweck treffen wir uns hier?«
»Um Eurer Kunst zu lauschen, Meister Lautenschläger. Singt uns Euer minniglich Lied, und erzählt uns Heldenmären, um uns zu erbauen.«

© Elke Röhrig (Sunsy)

Bücher der Autorin:

Bücher der Reihen um die Begine Almut und ihre Tochter Alyss:
1. Der dunkle Spiegel – beendet 22.08.2006 – 09/10 Punkte
2. Das Werk der Teufelin – beendet 25.08.2006 – 10/10 Punkte
3. Die Sünde aber gebiert den Tod – beendet 28.06.2008 – 10/10 Punkte
4. Die elfte Jungfrau – rezensiert 21.10.2009 – 09/10 Punkte
5. Das brennende Gewand – rezensiert 10.03.2014 – 10/10 Punkte
1. Gebiete sanfte Herrin mir – beendet 30.04.2016 – 08/10 Punkte
2. Nehmt Herrin diesen Kranz
3. Der Sünde Lohn
4. Mit falschem Stolz
5. Das Lied des Falken 

Einzelromane:
- Das Spiel des Sängers - beendet 24.07.2016 - 09/10 Punkte 

>Diesen Beitrag habe ich innerhalb von 3 Tagen langsam auf dem Tablet erstellt.<

21.07.2016

{Gelesen}: Verraten | Kendra Elliot

klick zu Amazon.de

Autor: Kendra Elliot
Titel: Verraten 
Reihe: Bone Secrets (4)
Genre: Thriller
Übersetzer: Teresa Hein 
Verlag: AmazonCrossing [06.10.2015]
TB, 368 Seiten, 9,99 €
ISBN: 1503950840
Kindle-Edition: 370 Seiten,
zur Zeit im Angebot für 2,50 €
kindleunlimited-Leser lesen kostenlos
ASIN: B0143GYSS6
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

In einer regnerischen Nacht wird Dr. Victoria Peres zu einem gespenstischen Tatort in einem Waldgebiet bei Portland gerufen. Dort wurden sechs schöne junge Mädchen in weißen Kleidern zum Sterben zu einem perfekten Kreis gelegt. Nur eines von ihnen konnte gerettet werden und kämpft im Krankenhaus um sein Leben.

Noch rätselhafter wird der Fall, als Victoria und die Polizei entdecken, dass die verstörende Anordnung der Körper, ein ebenso sorgfältig inszeniertes wie mysteriöses Totenrad, einem viele Jahrzehnte zurückliegenden ungeklärten Mordfall nachempfunden ist.

Victorias Spezialwissen ist gefragt. Sie untersucht die Knochen aus dem alten Fall auf Spuren und muss herausfinden, welche Verbindung zwischen den beiden Verbrechen besteht, die fast fünfzig Jahre trennen. Im Zuge der Ermittlungen kommt es zu einem überraschenden Wiedersehen mit ihrer ersten Liebe, dem Gerichtsmediziner Seth Rutledge, das Victoria alles andere als kaltlässt.

Meine Meinung:

Dies ist bereits der 4. Fall aus der Bone Secrets-Reihe. Da alle abgeschlossene Romane sind, können sie unabhängig von einander gelesen werden, auch wenn ich sie der Reihe des Erscheinens nach gelesen habe.

Forensik interessiert mich, vor allem forensische Anthropologie. Und immer wenn es neue Bücher auf dem Markt gibt, versuche ich sie zu ergattern. So habe ich die Reihe von Kendra Elliot entdeckt. Kendra Elliot gibt eine Symbiose von Liebesgeschichte und Thriller vor, was wir in anderer Form schon von J.D. Robb kennen, nur dass ihre Bücher im Heute und Jetzt spielen und grauenhafte Morde im Mittelpunkt haben, die mit Hilfe der wissenschaftlichen Arbeit von (in diesem Fall) Victoria aufgeklärt werden können.

Kendra Elliot wechselt ihre Protagonisten, auch wenn sie letzten Endes nur ihre Stellen im Geschehen vertauschen. Spielte im ersten Band noch die Odontologin Lacey Campbell die Hauptrolle, die in diesem Band nur eine Nebenrolle inne hat, war es im zweiten Band Brynn Nealey. Im dritten rankte sich dann alles um den Journalisten Michael Brody – auch hier nur in einer Nebenrolle aktiv. Das Positive daran ist: wir kennen mittlerweile die meisten Akteure und erleben neue Geschehnisse jeweils aus anderen Blickwinkeln, finden uns aber immer sofort wieder zurecht. Außerdem gibt es jedes Mal noch eine prickelnde Liebesgeschichte.

Gut ausgearbeitete Charaktere, eine spannende Handlung, interessante Dialoge, verschiedene Handlungsstränge und ein bisschen prickelnde Erotik machten auch diese Story wieder aus und ließen mich das Buch in einem Rutsch lesen.

Kritik: Die ermordeten Frauen in den 60ern und Mädchen im aktuellen Fall werden “wie im Märchen”, “wie eine Blume” im Kreis arrangiert. Warum? Hier fehlt mir die Erklärung.

Ich gebe 08/10 Punkte.

Zitat:

Victoria nahm ihre Ausrüstung aus dem Kofferraum. Der Stress des vergangenen Tages war von ihr abgefallen. Noch am Abend hatten sie das letzte Mädchen identifiziert. Was für ein grauenhafter Tag. Aber als der Name des fünften Opfers festgestanden hatte, hätte sie vor Erleichterung am liebsten geweint.
bei 23 %, Seite 89/369, Kapitel 8

IMG_0103

Bücher der Reihe:

  1. Verdeckt – beendet 24.01.2014 – 06/10 Punkte
  2. Vereist – beendet 15.08.2014 – 10/10 Punkte
  3. Verscharrt – beendet 21.01.2015 – 10/10 Punkte
  4. Verraten – beendet 20.07.2016 – 08/10 Punkte
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

audible.de
Nach Titeln oder Autoren suchen:

Die Suche funktioniert auch nach Sprechern

~~~~~~~~~~